Seite drucken

Schöne weiße Zähne ein Leben lang

Zähne werden im Laufe des Lebens stark beansprucht, verschieben oder verfärben sich. Genüsse wie Tee, Kaffee, Rotwein und Zigaretten begünstigen Ablagerungen an den Zähnen, die wir beispielsweise durch „Bleaching“ sanft entfernen können.

In unserer Praxis bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten an, die eigenen Zähne ästhetisch zu veredeln:

Bleaching - Aufhellen:

Durch diese schonende Methode lassen wir Ihre Zähne wieder in ihrem natürlichen Weiß erstrahlen. Dabei setzen wir ausschließlich auf "Home Bleachings". Diese seit über 20 Jahren bewährte, sehr sanfte Zahnaufhellung hat sich sowohl bei uns in der Praxis als auch in wissenschaftlichen Untersuchungen als erste Wahl bewährt.

Beim "Home Bleaching" werden ihre Zähne zunächst von unserem Fachpersonal gründlich von äußeren Verfärbungen gereinigt. Zusätzlich stellen wir für Sie individuelle und passgenaue, 0,5 mm dünne Kunststoffschienen her, die Sie zuhause je nach Bedarf zwischen 30 und 240 Minuten pro Tag tragen. Die Kontrolle des Bleicherfolges (bis zu 8 Farbstufen) sowie eine abschließende Flouridierung der Zähne optimieren den Behandlungserfolg.

Veneers - Keramikschalen

Ein Veneer (engl. "Funier") ist eine hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschale die mit Spezialkleber auf die Zahnoberfläche - vor allem von Frontzähnen - aufgebracht wird. Diese Haftschale besteht aus Keramik, die über eine hohe Bioverträglichkeit verfügt und daher absolut gesundheitsverträglich ist. Mit Veneers können wir durch minimalste Präparation leichte Zahnfehlstellungen, Zahnlücken und lokale Verfärbungen Ihren Wünschen entsprechend korrigieren.

Ausgangssituation: Alte unschöne Metallkeramikkronen
Abschlussbefund: neue ästhetische Vollkeramikkronen

  Abb.: Ausgangssituation: Alte unschöne Metallkeramikkronen
           Abschlussbefund: neue ästhetische Vollkeramikkronen


Klinische Langzeituntersuchungen belegen, dass sich innerhalb von sechs Jahren nur zwei Prozent der Keramik-Veneers lockern. Diese positive Bilanz hat zur Anerkennung des Verfahrens durch die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde geführt. Auch in unserer Praxis hat sich der Einsatz von Veneers bewährt.

Bildergalerie