Seite drucken

Angstfrei mit Lachgas

Bereits Millionen Menschen in den USA oder Großbritannien haben ihre Angst vor zahnärztlichen Eingriffen mit Hilfe von Lachgas überwunden. Auch wir setzten auf diese bewährte und sichere Bahandlungsmethode - sprechen Sie uns einfach darauf an.


Das ZDF Mittagsmagazin zu Gast in unserer Praxis

Das Thema Lachgas-Sedierung in der Zahnmedizin ist zur Zeit top aktuell. Nach dem WDR interessierte sich auch das ZDF für den kompetenten Einsatz von Lachgas in unserer Praxis und berichtete darüber im Mittagsmagazin. Die Kurz-Reportage wurde am 23.09.2011 gesendet.


WDR-Video "Mit Lachgas gegen die Zahnschmerzen"

Wie das Lachgas wirkt, wie eine solche Behandlung abläuft und vor allem welche großen Vorteile die Lachgas-Anwendung für Angstpatienten hat, können Sie sich auch per Video anschauen. Die Kurz-Reportage wurde am 21.12.2010 für die WDR-Lokalzeit aufgezeichnet.



Was ist Lachgas?

Lachgas wird seit 150 Jahren mit großem Erfolg in der Medizin eingesetzt. Die chemische Bezeichnung ist Distickstoffmonoxid, Stickoxidul oder kurz N2O. Lachgas wird mit Hilfe eines speziellen Gerätes verabreicht, eine digitale Bedieneinheit (Flowmeter, s. Abb. links) dient zur richtigen Einstellung der Dosierung. Hierbei wird das Lachgas mit Sauerstoff vermischt und Sie atmen das Gemisch über eine spezielle Nasenmaske ein. Während der Behandlung werden Ihre Vitalfunktionen durchgehend über eine digitale Anzeige (Pulsoximeter, s. Abb. mitte) überprüft. Durch die Zumischung reinen Sauerstoffs ist gesichert, dass Ihnen mindestens das 1,5-fache an Sauerstoff gegenüber der normalen Atemluft zugeführt wird. In unserer Praxis nutzen wir die qualitativ hochwertigen Produkte von Biewer Medical.


Wie wirkt Lachgas?

Sie fühlen sich nach wenigen Atemzügen leicht und entspannt. Dabei verlieren Sie jedoch nie das Bewusstsein und sind während der gesamten Behandlung ansprechbar. Lachgas wirkt gleichzeitig beruhigend, angstreduzierend und schmerzlindernd. Nach der Behandlung verschwindet die Wirkung nach kurzer Zeit und Sie sind wieder verkehrstüchtig.

Wie sicher ist die Lachgas-Sedierung?

Die zahnärztliche Sedierung mit Lachgas ist eine sehr sichere Behandlungsmethode und gehört in vielen Ländern schon lange zum Alltag. Aufgrund der hohen Patientensicherheit eignet sich diese Behandlungsmethode auch hervorragend für Kinder.

Ihre Vorteile bei der Lachgas-Sedierung:

  • Behandlung bei tiefer Entspannung und innerer Ruhe
  • Schmerzempfinden wird reduziert, Würgereiz unterdrückt
  • Lachgas-Sedierung bietet höchste Sicherheit
  • Auch für Kinder geeignet
  • Verkehrstüchtig nach kurzer Zeit